Georg Seeßlen zur Kunst Jelineks und Schlingensiefs

Georg Seeßlen ist Filmkritiker und -historiker, Autor und Semiotiker. In seiner Laudatio Mein idealer Künstler zurzeit beschreibt er Christoph Schlingensief als einen Künstler, der seinen Vorstellungen davon, was Kunst heute können, dürfen und wollen soll, ideal gerecht wird. Mit Christian Schenkermayr spricht er in diesem Zusammenhang über künstlerische Parallelen zwischen Elfriede Jelinek und Christoph Schlingensief.

Advertisements

Über Elfriede Jelinek-Forschungszentrum

Blog-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter JELINEK/SCHLINGENSIEF/BLOG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s