INTRO – „THE AFRICAN TWINTOWERS“ und „AREA 7“

Jelinek verfasste für das von Schlingensief geplante Filmprojekt The African Twintowers (2005), mit dem er u.a. die Erfahrungen seiner Parsifal-Inszenierung in Bayreuth verarbeiten wollte, den Text Parsifal: (Laß o Welt o Schreck laß nach!). Passagen daraus wurden bei den Dreharbeiten in Afrika vom Schauspieler Robert Stadlober geprobt. Jelinek bezieht sich in ihrem Text auf Schlingensiefs geplantes Filmprojekt und auf seine Parsifal-Inszenierung. Das Filmprojekt wurde 2006 am Burgtheater mit der Installation Area 7 fortgesetzt. Auch Jelinek war Teil der Gesamt-Installation. Schlingensief integrierte in die Installation ein von ihm produziertes Video, das Jelinek beim Lesen ihres Textes Parsifal: (Laß o Welt o Schreck laß nach!) zeigt. Das Video wurde auf ein großes Windrand projiziert.
Der April widmet sich diesem Projekt.

Auf Schlingensiefs Homepage finden Sie unter folgendem Link http://www.schlingensief.com/projekt.php?id=t054 weiterführende Informationen und das Programmheft zur Installation als PDF-Datei. Jelineks Text ist auf der Homepage der Autorin nachzulesen (http://www.a-e-m-gmbh.com/wessely/farea.htm).

Advertisements

Über Elfriede Jelinek-Forschungszentrum

Blog-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Area 7, JELINEK/SCHLINGENSIEF/BLOG, The African Twintowers veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s