„Baden im Wolfgangsee“

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich Schlingensief und seine Getreuen auf einem Rasenstück am Jachthafen von St. Gilgen – etwa 500 Meter von Kohls Ferienhaus entfernt. Eine Grußbotschaft der österreichischen Autorin Elfriede Jelinek und ein Bild des deutschen Modeschöpfers Wolfgang Joop wurden im See versenkt. Im Wasser stehende Demonstranten hielten Transparente von CHANCE2000 und von einer Arbeitsloseninitiative hoch. Während viele in Badehose erschienen, trug Schlingensief einen Overall mit Partei-Slogan und der Aufschrift „Scheitern als Chance“.

aus: Stefan Strehler: Das Mysterium vom Wolfgangsee. In: Finke, Johannes / Wulff, Matthias (Hg.): Chance 2000. Die Dokumentation. Agenbach: Lautsprecher-Verlag 1999, S. 73-91, S. 73.

Advertisements

Über Elfriede Jelinek-Forschungszentrum

Blog-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Baden im Wolfgangsee, Chance 2000, JELINEK/SCHLINGENSIEF/BLOG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s